Skip to main content

Quelle: АrсhDаilу

Umbau des Nationalen Kulturdenkmals Heizwerk Jurkovič / df kreative Gruppe

Umbau des Nationalen Kulturdenkmals Heizwerk Jurkovič / df creative group - Innenfotografie, Balken, Stahl

Umbau des Nationalen Kulturdenkmals Heizwerk Jurkovič / df creative group - Außenfotografie, Fenster, Fassade, Stadtbild

Textbeschreibung der Architekten. Das Heizwerk Jurkovič ist eines der letzten Zeugnisse der ehemaligen Raffinerie Apollo. Das ursprüngliche Industriegebiet ist Teil des neuen Zentrums von Bratislava geworden, mit dem renovierten Heizwerk Jurkovič als kulturellem Epizentrum und attraktivem Akzent inmitten der modernen Architektur der benachbarten Sky Park-Gebäude von Zaha Hadid.

Umbau des Nationalen Kulturdenkmals Heizwerk Jurkovič / df creative group - Außenfotografie, Fenster, Fassade

Nach langer Suche nach der am besten geeigneten Funktion für das NCM sind der Abschluss des umfassenden Umbaus, seine Rettung und das neue nachhaltige Konzept Realität geworden. Im Jahr 2017 lud der Entwickler Penta Real Estate sieben renommierte Büros ein, an einem Architekturwettbewerb für die konzeptionelle Gestaltung des NCM teilzunehmen. Der Architekt Martin Pasko gewann zusammen mit seinem Team der DF Creative Group den prestigeträchtigen Wettbewerb und wurde zum Urheber des Umbaus dieses ikonischen Gebäudes. Der ursprüngliche Autor ist Dušan Jurkovič, eine Legende der slowakischen Architektur. Das neue Design bot die am besten geeignete Anordnung von Funktionen und Räumen und betonte gleichzeitig den ursprünglichen historischen Wert und die einzigartige industrielle Atmosphäre dieses nationalen Kulturdenkmals.

Umbau des Nationalen Kulturdenkmals Heizwerk Jurkovič / df creative group - Außenfotografie, Fenster, Backstein, Fassade

Die architektonische Lösung nutzt den leeren Innenraum im Heizraum und der Turbinenhalle für den Bau neuer unabhängiger Strukturen und schafft gleichzeitig neue Bereiche und Stockwerke, die konsequent vom ursprünglichen Gebäude abgesetzt sind. Dieses Konzept ermöglicht es, historische Konstruktionen von neuen zu trennen und zu unterscheiden und gleichzeitig Geschichte und Harmonie anzunehmen und zu respektieren. Das Ergebnis ist, dass das rekonstruierte Heizwerk Jurkovič einzigartige BASE4Work Industrial Co-Working Spaces für Menschen und Unternehmen aus der Kreativwirtschaft, Architekten, Start-ups und kleine IT-Unternehmen bieten wird. Gleichzeitig ist das Gebäude auf der Erdgeschossebene einschließlich des Eingangs Living Square für die Öffentlichkeit zugänglich.

Umbau des Heizwerks Jurkovič Nationales Kulturdenkmal / df-Kreativgruppe - Innenfotografie, BalkenUmbau des Nationalen Kulturdenkmals Heizwerk Jurkovič / df creative group - Innenfotografie, Fenster, Säule, BalkenUmbau des Heizwerks Jurkovič Nationales Kulturdenkmal / df creative group - Bild 24 von 26

Die erfolgreiche Umsetzung bestätigte die Absicht des Unternehmens, einen Gemeinschaftsraum für die Öffentlichkeit mit einer einzigartigen industriellen Atmosphäre für gesellschaftliche Veranstaltungen, Konferenzen und Ausstellungen zu schaffen, mit einem hochwertigen Restaurant und Café, um dieses Ziel zu unterstützen. Beim Betreten des Gebäudes durchdringt das attraktive Eingangsatrium alle Stockwerke und öffnet sich zur neuen Glasfassade hin zu einem inneren „Quadrat“, in dem sich das Restaurant WERK und das Lobby-Café sowie die Galerie für zeitgenössische Kunst DOT befinden eine separate Multifunktionshalle für verschiedene kulturelle Veranstaltungen.

Umbau des Heizwerks Jurkovič Nationales Kulturdenkmal / df creative group - Innenfotografie, FassadeUmbau des Nationalen Kulturdenkmals Heizwerk Jurkovič / df-Kreativgruppe - Innenaufnahmen, Treppen

Der Eingriff hebt viele historische Konstruktionsdetails hervor, darunter die ursprünglichen schroffen Säulen der Struktur und drei dominante Trichter. Durch die Rekonstruktion entstand ein ursprünglicher Repräsentationsraum mit Materialien in ihrer ursprünglichen „Rauigkeit“ und Farbe. Neu hinzugefügte Konstruktionen und neu eingesetzte Materialien (mehr als 31.000 Ziegel an der ursprünglichen Fassade und Wand sowie Heraklith-Wandverkleidungen) sowie moderne technische Details sind sichtbar und als Grundprinzip der „Wahrhaftigkeit“ präsent.

Umbau des Heizwerks Jurkovič Nationales Kulturdenkmal / df creative group - Bild 23 von 26Umbau des Heizwerks Jurkovič Nationales Kulturdenkmal / df creative group - Bild 26 von 26

„In Anlehnung an die neue, moderne, einfache Glasfassade, die auf dem Prinzip „Gebäude im Gebäude“ basiert, sind die beiden Architekturen geschichtet und miteinander verflochten. Von jedem Teil aus ist mindestens eines der drei typischen Industriemerkmale des Gebiets zu sehen des Heizwerks, nämlich industrietypische hochgeteilte Fenster, Wände aus Originalziegeln oder Stahlbetonkonstruktionen aus drei Trichtern“, erklärt Martin Pasko, leitender Architekt des Umbaus.

Umbau des Heizwerks Jurkovič Nationales Kulturdenkmal / df creative group - Innenfotografie, Wohnzimmer, Sofa, Tisch, Stuhl

Die Industriearchitektur der ursprünglichen Strukturen und dominierenden Trichter, das neu geschaffene Atrium und die obere Terrasse mit Blick auf die umliegenden neuen Gebäude bieten den Besuchern ein erstaunliches, unvergleichliches Erlebnis und verleihen dem Heizwerk Jurkovič einen neuen Wert. Das neue Design ist ein Symbol des ehemaligen Werks, ein Symbol des Sky Parks und ein Symbol der Hauptstadt Bratislava selbst.

Umbau des Nationalen Kulturdenkmals Heizwerk Jurkovič / df creative group - Außenfotografie, Fenster, Stadtansicht
Quelle: АrсhDаilу

Leave a Reply