Skip to main content

Quelle: АrсhDаilу

Roseti House / Griselda Balian + Estudio Damero

Roseti House / Griselda Balian + Estudio Damero - Außenfotografie, Fenster

Roseti House / Griselda Balian + Estudio Damero - Außenfotografie

Textbeschreibung der Architekten. Das Viertel „Villa Ortuzar“ in der Stadt Buenos Aires zeichnet sich durch ein flaches Wohnviertel mit vielen Bäumen aus.

Roseti House / Griselda Balian + Estudio Damero - Außenfotografie, Fenster, Fassade, Balken

Die Ecke, in der sich die Residenz befindet, war viele Jahre lang der Standort eines Nachbarschaftskiosks. In der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts erfüllten viele Ecken von Buenos Aires eine sekundäre Funktion innerhalb der Nachbarschaft als Treffpunkt. In diesem Fall – Der kleine Kiosk von Fidel –. Um dieses Vermächtnis sowie den Maßstab des ursprünglichen Baus zu respektieren, nahm der Entwurfsprozess als Ausgangspunkt die Wiederherstellung und Neubewertung des Gebäudes, wobei die freigelegte Backsteinhülle intakt blieb.

Roseti House / Griselda Balian + Estudio Damero - Innenfotografie, Fassade, Balken, InnenhofRoseti House / Griselda Balian + Estudio Damero - Außenfotografie, Fenster, Fassade, Balken

Das Haus ist auf drei Etagen mit einer Stahlprofilkonstruktion HEB 160 aufgelöst, einem Element, das alle strukturellen Entscheidungen ordnet und organisiert. Die Ausrichtung der Fenster reagiert auf die Krümmung der Wellplatten auf dem Unterboden und lässt ihre Verbindung viel harmonischer erscheinen.

Roseti House / Griselda Balian + Estudio Damero - Außenfotografie, Fenster, Backstein, Fassade, GartenRoseti House / Griselda Balian + Estudio Damero - Bild 42 von 52Roseti House / Griselda Balian + Estudio Damero - Innenfotografie, Fenster, Fassade, Balken, Deck

Diese Struktur dient als Basis und bietet völlige Freiheit für die restlichen Gehäuseelemente. Im Erd- und Obergeschoss sorgen große Holzschiebefenster für flexible Abgrenzungen. Im zweiten Stock, wo sich die Schlafzimmer befinden, dient eine Reihe von 10 verglasten Paneelen als Fenster, abwechselnd feste und zu öffnende Fenster.

Roseti House / Griselda Balian + Estudio Damero - Innenfotografie, Fenster, Fassade, BalkenRoseti House / Griselda Balian + Estudio Damero - Innenfotografie

Dieses Spiel zwischen Offenheit und Starrheit führt dazu, dass die Beziehung der Benutzer zwischen dem Häuslichen und dem Privaten mit der Interaktion mit der Stadt untersucht wird. Unter Ausnutzung der ursprünglichen Höhe des alten Eckkiosks wird das Haus darauf montiert, wodurch ein freier Blick auf die Villa Ortuzar erreicht wird, ohne die Privatsphäre des Nutzers oder die Störung der Nachbarschaftsidentität zu beeinträchtigen. Funktional verhält es sich ähnlich: Das Erdgeschoss, das einen direkten Bezug zur Stadt hat, ist flexibler nutzbar und ermöglicht die Integration eines Arbeitsbereichs, ohne die Familiendynamik der anderen Stockwerke zu stören.

Roseti House / Griselda Balian + Estudio Damero - InnenfotografieRoseti House / Griselda Balian + Estudio Damero - Innenfotografie, Tisch, Fenster, Balken, TerrasseRoseti House / Griselda Balian + Estudio Damero - Bild 43 von 52Roseti House / Griselda Balian + Estudio Damero - Bild 44 von 52Roseti House / Griselda Balian + Estudio Damero - Außenfotografie, Fassade

Da das Haus nach Norden ausgerichtet ist, sind für jede Etage unterschiedliche Auflösungen gedacht: halb überdachte Eingangsbereiche im Erdgeschoss, Traufen im ersten Stock und Sonnenschirme im zweiten Stock, die mit einer offenen Himmelsterrasse enden.

Roseti House / Griselda Balian + Estudio Damero - Außenfotografie, Fassade, Handlauf

Zwischen den Stockwerken besteht eine spielerische Beziehung; Durch unterschiedliche Mechanismen der Terrassen, Balkone und Halbüberdachungen geht das räumliche Verständnis des Gebäudes als Ganzes nie verloren. Der Nutzer hat immer einen visuellen Bezug zu den restlichen Stockwerken und erreicht so ein aktiveres Wohnen: Die Architektur tritt nicht in den Hintergrund, sondern involviert und fordert den Nutzer heraus, mit ihr zu interagieren.

Roseti House / Griselda Balian + Estudio Damero - Innenfotografie, Küche, Tisch, Balken, Stuhl, Fenster, TerrasseRoseti House / Griselda Balian + Estudio Damero - Innenfotografie, Küche, BalkenRoseti House / Griselda Balian + Estudio Damero - Bild 50 von 52Roseti House / Griselda Balian + Estudio Damero - Innenfotografie, Küche, Beleuchtung, Balken

Als letzten Schliff sorgt eine große Esche auf dem Bürgersteig des Hauses das ganze Jahr über für abwechslungsreiche Farben und Optik.

Roseti House / Griselda Balian + Estudio Damero - Innenaufnahmen, Treppen, GeländerRoseti House / Griselda Balian + Estudio Damero - Innenfotografie, Treppen

Die architektonische Herausforderung bei der Konzeption dieses Hauses bestand immer darin, eine moderne und integrale Bauweise zu erreichen, ohne den historischen Wert der Nachbarschaftsecke zu verlieren. Im Designprozess lag der Fokus darauf, eine gemeinsame Basis zwischen Sicherheit und Offenheit, Erbe und Moderne, Gemeinschaft und Privatsphäre zu finden.

Roseti House / Griselda Balian + Estudio Damero - Innenfotografie, Schlafzimmer, BettRoseti House / Griselda Balian + Estudio Damero - Innenfotografie, Fenster, GeländerRoseti House / Griselda Balian + Estudio Damero - Innenfotografie, Bett, SchlafzimmerRoseti House / Griselda Balian + Estudio Damero - Bild 45 von 52Roseti House / Griselda Balian + Estudio Damero - Innenfotografie, Beam

Diese Gemeinsamkeit ist die Architektur, die Familien- und Nachbarschaftsdynamik miteinander verschränkt, ohne der Stadt die Identität zu nehmen.

Roseti House / Griselda Balian + Estudio Damero - Bild 41 von 52
Quelle: АrсhDаilу

Leave a Reply