Skip to main content

Quelle: АrсhDаilу

Residenz Kua Bay / Walker Warner Architects

Kua Bay Residence / Walker Warner Architects - Außenfotografie, Fenster, Tür, Fassade

Kua Bay Residence / Walker Warner Architects - Außenfotografie, Garten

Textbeschreibung der Architekten. An einem zerklüfteten Küstenabschnitt gelegen, verkörpert das Familienrefugium den Geist von Mauka-Makai – dem symbolischen Lavastrom vom Berg zum Meer – durch seine direkte Verbindung zur Vulkanlandschaft und den dramatischen Ausblicken auf den Pazifischen Ozean. Der Standort der Kua Bay Residence fängt die starken Kontraste zwischen Land und Meer in der hawaiianischen Topographie ein. Am Berghang des Grundstücks bilden dunkle Lavaformationen eine dramatische Kulisse. Auf der Ozeanseite fühlt man sich durch die unmittelbare Nähe zum türkisfarbenen Meer, als würde man am Rande der Erde stehen. Die Herausforderung bestand darin, den Standort so zu manipulieren, dass sich die Gebäude in die Landschaft einfügen und gleichzeitig ein anmutiges und vielschichtiges Erlebnis vom Berg bis zum Meer bieten.

Kua Bay Residence / Walker Warner Architects - Küste, DeckKua Bay Residence / Walker Warner Architects - Außenfotografie, GartenResidenz Kua Bay / Walker Warner Architects - Bild 28 von 28

Die private Zufahrt am Berghang des Grundstücks schneidet in bestehende 15 Fuß hohe Lavafelsformationen ein, schirmt das Grundstück von den umliegenden Nachbarn ab und verringert seine visuelle Wirkung von der Straße. Beim Abstieg in den Autohof sind die Garagen- und Gästehausstrukturen in die natürliche Lavatopographie eingebettet. Das lebendige Dach, renaturiert mit Lavagestein und einheimischen Gräsern, betont zusätzlich den direkten Bezug des Gebäudes zum Ort. Dekorative Paneele aus Cortenstahl schirmen den Autohof vom Rest des Anwesens ab und leiten die Gäste zum Innenhof und zum dahinter liegenden Meer.

Kua Bay Residence / Walker Warner Architects - Außenfotografie, Garten, Terrasse, TerrasseKua Bay Residence / Walker Warner Architects - Innenfotografie, Wohnzimmer, Tisch, Stuhl, Fenster

Diese Eingangssequenz bietet eine Übergangserfahrung vom versunkenen, von Lava umgebenen Autohof, dem Betreten der Achse zum erhöhten Innenhof und der dramatischen Enthüllung des ozeanischen Panoramas in der Haupthalle, was das Gefühl der weiten Offenheit verstärkt, das die Kunden anfangs angezogen hat Seite? ˅. Der Hof, der die Grenze zwischen Innen und Außen verschmilzt, wird von einem erhöhten Baumbusch und Lavafelsen eingerahmt, die von einer Reihe von reflektierenden Teichen gespiegelt werden. Der Innenhof dient als privater Treffpunkt, der vor Passatwinden geschützt ist, wo die Gäste die Aussicht auf die Berge und das Meer genießen können.

Kua Bay Residence / Walker Warner Architects - Innenfotografie, Wohnzimmer, Tisch, Beleuchtung, Stuhl

Der Haupttrakt umrahmt nahtlos den Meerblick mit weitläufigen, vom Boden bis zur Decke reichenden Glastüren. Ein separates System von Taschenholzschirmen wurde entwickelt, um das Sonnenlicht zu mildern, ohne die Aussicht zu beeinträchtigen. Materialien – einschließlich Basalt, Alaska Yellow Cedar und Stahl – sind einfach, maßgeschneidert und schmucklos und werden sowohl für Innen- als auch für Außenflächen verwendet. Die Einrichtung ist lässig und bevorzugt helle Sofas und Stühle, die als Kontrapunkt zu dunkler Lava und Basalt wirken. Eine dem Meer zugewandte Veranda führt zu einem Infinity-Pool mit intimen Versammlungsräumen im Freien.

Kua Bay Residence / Walker Warner Architects - Innenfotografie, Küche, Tisch, Arbeitsplatte, Stuhl, BalkenKua Bay Residence / Walker Warner Architects - Innenfotografie, Wohnzimmer, Tisch, Stuhl, Balken

Der Gasthof am Berghang des Anwesens legt Wert auf die natürliche Schönheit der geschichteten Lavaformationen. Um ein Gefühl der Abgeschiedenheit und Privatsphäre zu schaffen, umschließen dekorative Cortenholzpfosten einen möblierten Eingangshof, während das lebendige Dach dazu beiträgt, dass sich das Gebäude diskret in die raue Landschaft einfügt. Beim Betreten der Gästezimmer-Suiten wird der Mittelpunkt des Erlebnisses zu einer markanten Lavagrotte im Freien, die bewusst vom Gebäude weggezogen wurde, um eine raffinierte und stimmungsvolle private Außenterrasse zu schaffen, auf der die Gäste die Schönheit der natürlichen Lava bewundern und darin baden können Privatsphäre.

Kua Bay Residence / Walker Warner Architects - Außenaufnahmen
Quelle: АrсhDаilу

Leave a Reply