Skip to main content

Quelle: АrсhDаilу

Lodowato Eisdiele / Paradox

Eisdiele Lodowato / Paradox - Außenfotografie, Fassade

Eisdiele Lodowato / Paradox - Außenaufnahmen, Fenster, Fassade

Textbeschreibung der Architekten. Das Bauen auf einem kleinen Eckgrundstück in der Nähe der bestehenden Wohnsiedlung war für uns eine echte Herausforderung. Im geschäftlichen Kontext sind seine großen Vorteile die gute Anbindung an die Umgebung und die Nähe zu einem sehr beliebten Erholungsort, der sich am Paprocany-See in Tychy befindet.

Lodowato Ice Cream Parlor / Paradox - Außenfotografie, FensterEisdiele Lodowato / Paradox - Außenfotografie, Fassade, FensterLodowato Ice Cream Parlor / Paradox - Bild 24 von 28Lodowato Ice Cream Parlor / Paradox - Außenfotografie, Fenster, Stuhl

Wir waren uns einig, dass der Kontext der Umgebung und eine gute Ausstellung die beiden wichtigsten Themen sind, die wir geschickt kombinieren müssen, um den vorhandenen Ort bestmöglich zu nutzen. Wir haben uns die umliegenden Einfamilienhäuser mit verschiedenen Formen und Dächern sowie unterschiedlichen Fassaden angeschaut. Wir haben ein Konzept entwickelt, bei dem die gesamten Verkaufs-, Produktions- und Bürofunktionen in zwei Baukörpern untergebracht sind, die sich auf die umliegenden Gebäude beziehen. Eine zusätzliche Lösung, die dieses Projekt so ausgezeichnet hat, ist ein einfacher Basiskörper, der mit schwarzem und expandiertem Netz veredelt ist, auf dem wir zwei „Häuser“ platziert haben. Die Trennung der einzelnen Gebäudeteile spiegelt sich in der Aufteilung in einzelne Funktionen wider. Im Gegensatz zu der ungewöhnlichen, abwechslungsreichen Form des Ganzen und seiner scheinbaren Komplexität haben wir uns auf einheitliche, aber hochwertige Veredelungsmaterialien konzentriert. Wir haben konsequent gehandelt und jeden Körper vollständig abgedeckt, wobei wir darauf geachtet haben, die Details zu minimieren und alle sekundären Elemente und sogar einige Fenster auszublenden. Die Materialien und Texturen der Fassaden und Dächer sowie alle Farben beziehen sich auf den vorhandenen Raum sowie auf die Unternehmensfarben des Eigentümers.

Lodowato Ice Cream Parlor / Paradox - Innenfotografie, Esszimmer, Tisch, Stuhl, FensterLodowato Ice Cream Parlor / Paradox - Innenfotografie, Tisch, Stuhl

Wir haben das Gebäude in der Ecke an der Kreuzung zweier Straßen eröffnet, in der Richtung, aus der die Besucher den besten Blick auf den neu geschaffenen Service haben. Wir haben eine einheitliche, charakteristische schwarze Streckmetallfassade in die Ecke geschnitten, wodurch eine Panoramaöffnung und eine klare Markierung zum Betreten der Räumlichkeiten geschaffen wurden. Die restlichen Stellen sind dicht mit einem Netz bedeckt, hinter dem nur die Umrisse der Elemente und der begleitenden Geräte leicht sichtbar sind, und wir haben die gesamte Aufmerksamkeit des Kunden auf einen Ort konzentriert – die Eingangszone.

Lodowato Ice Cream Parlor / Paradox - Außenfotografie, Stuhl, Fassade, DeckLodowato Ice Cream Parlor / Paradox - Bild 23 von 28

Bei der Gestaltung der Baustellenumgebung wollten wir sie offen lassen, aber auch einen frei gestaltbaren Raum, der sich dynamisch mit dem Rhythmus des Cafébetriebes über den Tag und das ganze Jahr verändert. Wir wollten die Komposition aus runden Ausschnitten im Boden, um den Raum zu diversifizieren, ohne aufgrund seiner geringen Größe Barrieren zu schaffen.

Lodowato Ice Cream Parlor / Paradox - Außenfotografie, FensterLodowato Ice Cream Parlor / Paradox - Bild 22 von 28Lodowato Ice Cream Parlor / Paradox - Außenfotografie, Fenster

Das Lodowato-Projekt ist eine Antwort auf die kompromisslose Kombination vieler scheinbar unmöglich zu kombinierender Designaspekte: die Idee, die Anforderungen des Investors, die Funktionalität sowie die Komposition mit dem Raum.

Eisdiele Lodowato / Paradox - Außenfotografie, Stadtbild
Quelle: АrсhDаilу

Leave a Reply