Skip to main content

Quelle: АrсhDаilу
Idea Factory / MVRDV - Außenfotografie, Fenster

Idea Factory / MVRDV - Außenaufnahmen, Stadtansichten, Fenster

Textbeschreibung der Architekten. Idea Factory ist eine Umwandlung eines ehemaligen Fabrikgebäudes im Stadtdorf Nantou in Shenzhen, bei der das Gebäude nachhaltig wiederverwendet und verbessert wird, anstatt es abzureißen und wieder aufzubauen. Das Projekt beinhaltet eine Mischung aus Büros für das Urban Research Institute of China Vanke und Büros zur Miete – doch trotz dieses Programms sind seine Besonderheiten öffentlicher Natur: Eine Treppe schneidet sich durch das sechsstöckige Gebäude und führt zu einem Dach mit eine Reihe von „Räumen“, die von lebenden Bambus-„Wänden“ umgeben sind und eine Vielzahl von Annehmlichkeiten und Aktivitäten bieten.

Idea Factory / MVRDV - Außenaufnahmen, Stadtansichten, FensterIdea Factory / MVRDV - Außenfotografie, Fenster, Stadtlandschaft

Nantou hat Wurzeln als alte historische Stadt, ist aber heute ein urbanes Dorf von Shenzhen, das von den Wolkenkratzern, die es umgeben, in den Schatten gestellt wird. Die Ideenfabrik ist das größte Projekt in einer Reihe von Renovierungsvorschlägen von Vanke, alle mit Entwürfen national und international renommierter Architekten, die darauf abzielen, Nantous Transformation in ein kulturelles und kreatives Zentrum zu beschleunigen.

Ideenfabrik / MVRDV - Bild 27 von 28Ideenfabrik / MVRDV - Bild 23 von 28

Anstatt abzureißen und wieder aufzubauen, renoviert das Design ein stillgelegtes Fabrikgebäude nachhaltig, bewahrt ein Stück Nantous Geschichte und hat gleichzeitig geringere Kohlenstoffemissionen als ein neues Gebäude. Die ursprüngliche Struktur des Gebäudes wurde verstärkt, so dass ein zusätzliches Stockwerk hinzugefügt werden konnte, um die Bodenfläche zu maximieren. In der Zwischenzeit wurden die ursprünglichen Fassaden entfernt, wobei der Betonrahmen des Gebäudes freigelegt und erhalten wurde, um Spuren der Gebäudegeschichte zu zeigen. Die neue Fassade ist von der Gebäudekante zurückgesetzt, wodurch offene Loggien entstehen, die das gesamte Gebäude umschließen. Diese ermöglichen Zirkulation und zufällige Begegnungen mit Kollegen, die ein dynamisches kreatives Umfeld schaffen.

Ideenfabrik / MVRDV - Außenfotografie, GartenIdeenfabrik / MVRDV - Außenfotografie, GartenIdeenfabrik / MVRDV - Außenfotografie

Gegenüber einem kleinen öffentlichen Platz im Erdgeschoss markiert eine ausladende, röhrenartige Struktur, die mit Holz verkleidet ist, den Eingang zur öffentlichen Treppe, die sich durch das Gebäude schlängelt. Im Inneren ist die Treppe mit Spiegeln verkleidet und mit hellen Neonschildern geschmückt, die eine ästhetische Erinnerung an die frühen Tage der Urbanisierung von Shenzhen schaffen. Im vierten Stock ragt diese Treppe auf der anderen Seite des Gebäudes heraus – eine Chance, einen Blick auf die umliegenden Dächer zu werfen – bevor sie sich dreht und bis zum Dach führt.

Idea Factory / MVRDV - Außenfotografie, Fenster, FassadeIdea Factory / MVRDV - Außenfotografie, Fenster, Fassade

Beim Verlassen der Treppe werden die Besucher von einer grünen Bambuslandschaft voller Annehmlichkeiten und Aktivitäten begrüßt. Diese ist so angeordnet, dass sie ein „Labyrinth“ aus Bambus bildet, das das Dach in verschiedene Räume unterteilt, die jeweils eine andere Aktivität enthalten: eine Glasbox für Aufführungen und Veranstaltungen, verschiedene Sitzbereiche, ein Fitnessstudio, ein Trampolin, Schaukeln, ein Teehaus, ein Esszimmer, eine Tanzfläche und ein Schachspiel. Dieses Dach macht das Projekt sowohl ökologisch als auch sozial nachhaltiger: Der Bambus schafft einen kühlen, schattigen Raum und unterstützt die Biodiversität in einem dichten städtischen Umfeld, während die Aktivitätsräume Sozial- und Freizeiträume in einem historisch benachteiligten Viertel bieten.

Ideenfabrik / MVRDV - Innenfotografie
Quelle: АrсhDаilу

Leave a Reply