Skip to main content

Quelle: АrсhDаilу

Haus in Massís del Garraf / Slow Studio

Haus in Massís del Garraf / Slow Studio - Außenfotografie, Fenster, Fassade

Haus in Massís del Garraf / Slow Studio - Außenfotografie, Fenster, Backstein, Fassade

Textbeschreibung der Architekten. Ziel des Projekts ist es, durch bioklimatische Strategien ein Einfamilienhaus mit Nullverbrauch und einem gesunden Innenraumklima zu erreichen.

Haus in Massís del Garraf / Slow Studio - Außenfotografie, Fenster, Backstein, Fassade

Dieses Haus basiert auf einem straffen Programm von 90 m2, daher haben wir uns, um die klimatische Leistung einer begrenzten Fläche zu optimieren, für einen kompakten quadratischen Grundriss entschieden, der den Vorteil hat, Wärmeverluste in den Fassaden zu vermeiden, aber auch der Nachteil, in den hinteren Räumen keine direkte Sonneneinstrahlung nach Süden zuzulassen.

Haus in Massís del Garraf / Slow Studio - Innenaufnahmen, Wohnzimmer, Tisch, BalkenHaus in Massís del Garraf / Slow Studio - Bild 28 von 37Haus in Massís del Garraf / Slow Studio - Innenfotografie, Wohnzimmer, Stuhl

Aus diesem Grund wurde ein zentraler Licht- und Wärmeeinfangraum in Form eines überdachten Atriums mit Öffnungen nach Süden im oberen, das Dach überragenden Teil gestaltet. Die Räume dieses Passivhauses sind somit um ein bioklimatisches Atrium organisiert, einen zentralen Raum mit doppelter Höhe, der dank einer oberen Öffnung nach Süden Wärme speichert und es ermöglicht, die Räume in der Nordzone zu temperieren und eine Querlüftung zu erzeugen.

Haus in Massís del Garraf / Slow Studio - Innenaufnahmen, Schrank, Regale, Balken

Auf diese Weise erzeugt das Atrium eine zweite Fassade für solare Gewinne und speichert heiße Luft, die wir zu unserem Vorteil für die Belüftung des Hauses nutzen werden.

Haus in Massís del Garraf / Slow Studio - Innenfotografie, Holz, Tür, Balken, Fenster

So erreichen wir einen zentralen Raum mit geschichteter Luft (die heiße Luft steigt nach oben), der in seinem oberen Teil auch ein Sonnenkollektor ist und ein Mehrzweckprogramm hat, das als zusätzliches Wohnzimmer, Esszimmer oder einfach als freier Zugangsraum genutzt werden kann Nachtbereiche.

Haus in Massís del Garraf / Slow Studio - Innenfotografie, TürHaus in Massís del Garraf / Slow Studio - Bild 25 von 37Haus in Massís del Garraf / Slow Studio - Innenfotografie, Stuhl, Fenster

Darüber hinaus wünschen die Kunden ausdrücklich eine Aussicht nach Norden, und zu diesem Zweck verfügt das Atrium über ein kleines Zwischengeschoss, das über eine bibliotheksartige Treppe zugänglich ist, die entlang des Atriums verschoben oder versteckt werden kann, wenn dies nicht erforderlich ist.

Haus in Massís del Garraf / Slow Studio - Innenfotografie, Schrank, Regale

Das Bausystem basiert auf einer Doppelwand aus Innenstein und Außenmauerwerk mit dazwischen liegender Dämmung. Im Erschließungsbereich erzeugt die Sichtmauerwerk ein halboffenes Gitter, das den Zugang zum Haus hervortreten lässt. Der Sonnenschutz der Öffnungen erfolgt durch textile Außenjalousien.

Haus in Massís del Garraf / Slow Studio - Außenaufnahmen, Fenster, Garten, Terrasse

Zur Warmwasserbereitung und Heizung an kalten Wintertagen verwenden wir einen Biomassekessel mit Pellets, der ein System aus konventionellen Heizkörpern speist.

Haus in Massís del Garraf / Slow Studio - Innenfotografie, Fenster

Die Lufterneuerung in diesem Haus erfolgt durch das zentrale Atrium mittels Ventilatoren, die vom höchsten Punkt der Galerie Luft einbringen und deren Absaugung sich in den Nassbereichen der Bäder und Küche befindet.

Haus in Massís del Garraf / Slow Studio - Außenfotografie, Fenster
Quelle: АrсhDаilу

Leave a Reply