Skip to main content

Quelle: АrсhDаilу

Erziehungsschule für Hunde, Menschen und andere Arten / Eeestudio + Lys Villalba

Erziehungsschule für Hunde, Menschen und andere Arten / Eeestudio + Lys Villalba - Innenfotografie, Fassade

Erziehungsschule für Hunde, Menschen und andere Arten / Eeestudio + Lys Villalba - Außenfotografie, Tür, Fassade

Textbeschreibung der Architekten. 01. Multispezies-Architektur. Eva, Carlos, zwei belgische Malinois – Bicho und Bomba –, Harris die Eule, fünf Mauerseglerfamilien, sechs Turmfalkenfamilien und zwanzig Sperlinge sind alle Begleitarten. Sie leben und lernen gemeinsam in diesem Gebäude, dreißig Kilometer westlich von Madrid. Die Educan School befindet sich inmitten von Feldern, in einer ländlichen Umgebung, die sich in den letzten Jahrzehnten durch Stadtentwicklung und intensive pestizidabhängige Landwirtschaft verändert hat, und erprobt Wege, um die Bedingungen des Ökosystems wiederherzustellen.

Erziehungsschule für Hunde, Menschen und andere Arten / Eeestudio + Lys Villalba - Außenfotografie, FassadeErziehungsschule für Hunde, Menschen und andere Arten / Eeestudio + Lys Villalba - Außenfotografie, FassadeErziehungsschule für Hunde, Menschen und andere Arten / Eeestudio + Lys Villalba - Innenfotografie, Fassade

Seine Architektur ist ein Multi-Spezies-Design. Während die beiden Hauptklassenräume mit Hund-Mensch-Paaren beschäftigt sind, die Agility oder Hundesportarten wie den Schutzhund praktizieren, bietet das Vogelnest auf der Nestfassade im Obergeschoss eine ideale Aussicht und Orientierung. Kleine Greifvögel ernähren sich von Nagetieren und halten ein Gleichgewicht mit Feldfrüchten und anderer lokaler Flora aufrecht. Kleine Vögel und Fledermäuse – die auch den Schriftzug an der Südfassade bewohnen – ernähren sich von Insekten, darunter Mücken, die bestimmte Hundekrankheiten übertragen können, und sind Teil der Bestäubungszyklen von Blumen und Pflanzen auf den umliegenden Feldern. Spatzen tauchten in diesem selbstregulierenden Ökosystem spontan auf und nisteten in den kreisförmigen Löchern der Behälterkanten.

Erziehungsschule für Hunde, Menschen und andere Arten / Eeestudio + Lys Villalba - Bild 11 von 35Erziehungsschule für Hunde, Menschen und andere Arten / Eeestudio + Lys Villalba - Bild 12 von 35Erziehungsschule für Hunde, Menschen und andere Arten / Eeestudio + Lys Villalba - Bild 30 von 35Erziehungsschule für Hunde, Menschen und andere Arten / Eeestudio + Lys Villalba - Bild 32 von 35Erziehungsschule für Hunde, Menschen und andere Arten / Eeestudio + Lys Villalba - Bild 17 von 35

Nicht-Menschen stehen im Mittelpunkt des Designs. Die Böden, die normalerweise für Menschen und ihre Schuhe ausgelegt sind, sind an die Ballen und Gelenke von Hundepfoten angepasst: Die Schulungsräume verwenden abnehmbare Rollen aus Kunstrasen auf PTE-Basis, die für die Hundeausbildung zugelassen sind, während die Theorieräume in halbpolierten, Waschbeton aus Flusskieseln. Die durchschnittliche Augenhöhe sinkt von über anderthalb Meter auf nur noch einen halben Meter. Innenöffnungen sind auf Höhen von mehr als einem Meter angehoben, um Ablenkungen durch Hunde zu vermeiden; Lamellenfensterläden beschatten die Südfassade und lassen unten genug Platz für den Hundeverkehr nach draußen, wo das Regenwasser vom Dach in großen Trögen für Hunde und Vögel gesammelt wird. Ein gesprochenes Wort wird zu Bellen, und die Innenflächen sind mit einer schallabsorbierenden Pyramidenschaumisolierung verkleidet, die Echos, Geräusche und Nachhall minimiert.

Erziehungsschule für Hunde, Menschen und andere Tierarten / Eeestudio + Lys Villalba - InnenfotografieErziehungsschule für Hunde, Menschen und andere Tierarten / Eeestudio + Lys Villalba - InnenfotografieErziehungsschule für Hunde, Menschen und andere Arten / Eeestudio + Lys Villalba - Bild 33 von 35Erziehungsschule für Hunde, Menschen und andere Tierarten / Eeestudio + Lys Villalba - InnenfotografieErziehungsschule für Hunde, Menschen und andere Arten / Eeestudio + Lys Villalba - Bild 26 von 35

02. Materialübergänge und konstruktive Innovation. Das Gebäude verwendet eine Vielzahl von Materialien, die verschiedene Bautechniken, Gewerke und Produktionssysteme kombinieren: von der Materialökologie und Abfallreduzierung durch die Wiederverwendung von Schiffscontainern bis hin zur Anpassungsfähigkeit und thermischen Masse von Ortbeton und seiner glatten und wellenförmigen Schalung Verwendung von Blechen, die aus den Verschnitten gewonnen wurden, für die neuen Fachwerkträger; von der Standardisierung und Optimierung industrieller Blechtafeln bis hin zur Präzision CNC-geschnittener Leimholzverbindungen; von der industriellen Standardisierung von Grundzutaten wie 40-Fuß-HC-Containern bis hin zu handgefertigten Schmiedearbeiten, die kundenspezifische Verbindungen, maßgeschneiderte Baugruppen und einzigartige Elemente wie Bankbeine, Lampen oder große Schiebetüren bieten, die beim Öffnen und Schließen der verschiedenen Räume helfen; von automatisierten Klimaanlagen bis hin zu manuellen bioklimatischen Bedienelementen wie Lochläden oder Rollos; vom Materialgewicht der Fundamente und Betonwände bis hin zur Leichtigkeit der übrigen trocken montierten Elemente.

Erziehungsschule für Hunde, Menschen und andere Tierarten / Eeestudio + Lys Villalba - InnenfotografieErziehungsschule für Hunde, Menschen und andere Arten / Eeestudio + Lys Villalba - Bild 35 von 35Erziehungsschule für Hunde, Menschen und andere Arten / Eeestudio + Lys Villalba - Außenfotografie, Fassade

Educan ist auch ein Experiment, das zeigt, dass landwirtschaftliche Architekturen, die normalerweise innerhalb der Disziplin selbst als weniger angesehen werden, auch Orte der Erforschung und architektonischen Innovation sein können.

Erziehungsschule für Hunde, Menschen und andere Arten / Eeestudio + Lys Villalba - Außenfotografie, Tür, Fassade
Quelle: АrсhDаilу

Leave a Reply