Skip to main content

Quelle: АrсhDаilу

Die Rolle der Schatten in der einheimischen Architektur

Die Rolle der Schatten in der einheimischen Architektur – Bild 1 von 16

Immer wenn Licht auf eine Oberfläche fällt, wird es einen Schatten geben, egal wie unbedeutend sein Fokus ist. Die Umrisse werden kaum sichtbar sein, aber andere Formen werden in diesem Spiel von Hell und Dunkel zum Vorschein kommen. Im Falle der Projektion durch den Sonnentanz wird den Schatten eine latente Dynamik hinzugefügt, die verwendet werden kann, um alltägliche Phänomene zu intensivieren und die Monotonie des Raums zu brechen. Orthogonale Öffnungen in einem langen Korridor oder gewebte Stücke in einem Innenhof sind Beispiele für konstruktive Elemente, die Licht- und Schattenflecken erzeugen und den Benutzern zusätzlich zu ästhetischem Vergnügen und thermischem Komfort bieten. Auf diese Weise wird deutlich, dass diese immateriellen Elemente wesentliche Bestandteile einer Umgebung sind, die schon manipuliert wurde, lange bevor Louis Kahn die Macht der Schatten erklärte.

In einer fernen Zeit, vor dem Glas mit Sonneneinstrahlungskontrolle oder lichtempfindlicher Abdeckung, verstand und manipulierte die Architektur – heute als Volksmund bekannt – bereits die Sonnenbeleuchtung durch einfache Strategien wie die Ausrichtung des Volumens auf dem Boden, die formale Komposition und die Wahl Materialien. Einheimische Gebäude werden als Architektur verstanden, die ihren Ort, ihre Zeit und Kultur widerspiegelt und ein sorgfältiges Verständnis der Umgebung und des Klimas, in dem sie sich befinden, darstellt. Sie werden durch Lösungen verwirklicht, die Ressourcen nutzen, die im selben Gebiet verfügbar sind, und ihre klimatischen Faktoren wie Licht und Schatten klug kontrollieren.

Im Allgemeinen spielt Schatten eine wichtige Rolle für die Funktionalität der einheimischen Architektur, da er vor Hitze und Blendung der Sonne schützt und hilft, die Temperatur und den Luftstrom innerhalb des Gebäudes zu regulieren. Daher ist die Manipulation von Schatten in heißen und trockenen Regionen ein Aspekt, der in architektonischen Beispielen im Wesentlichen vorhanden ist, beginnend mit der Implantation von Volumen auf dem Boden. Die traditionellen Häuser mit zentralen Innenhöfen, die in der Kultur des Nahen Ostens wiederkehren, präsentieren diese Konfiguration als eine Möglichkeit, mit Sonneneinstrahlung umzugehen, indem sie vier schattige Seiten mit Korridoren zum Innenhof schaffen und eine frische und komfortable Umgebung bieten. Dies ist ein Merkmal, das auch in der koreanischen Volksarchitektur zu sehen ist, genauer gesagt in den Häusern, die als Hanok bekannt sind, wo die Konfiguration der Volumen und ihrer Innenhöfe auch schattige Räume schafft, in die das Licht eindringt, als wäre es heimlich, subtil erhellend.

Die Rolle der Schatten in der einheimischen Architektur – Bild 8 von 16

Abgesehen von der Konfiguration der Volumen werden jedoch in traditionellen koreanischen Häusern spezifische Elemente verwendet, die den notwendigen Schatten für den thermischen Komfort des Gebäudes erzeugen, wie dies bei den Traufen der Fall ist. Mit ihrer ausgeprägten Form tragen sie dazu bei, die stärksten Sonnenstrahlen im Sommer zu blockieren, und erzeugen eine Schattenschicht um das Volumen herum. Es ist erwähnenswert, dass dieselbe Strategie in einheimischen Architekturen aus verschiedenen Teilen der Welt zu sehen ist, wie in den Hinterland- und Amazonasgebäuden in Brasilien oder in der indonesischen Architektur, wo die Erzeugung von Schatten durch Vordächer aus Holz erfolgt. Sie funktionieren ähnlich wie Brisen, erzeugen den ganzen Tag Schatten und helfen, das Gleichgewicht zwischen Innen- und Außentemperatur zu kontrollieren.

Die Rolle der Schatten in der einheimischen Architektur – Bild 2 von 16

Neben Gründen im Zusammenhang mit dem thermischen Komfort spielen Schatten auch eine ästhetische Rolle, die die Identifizierung einheimischer Architekturen in einigen Regionen verstärkt. Das Zusammenspiel von Licht und Schatten an der Fassade eines Gebäudes kann Muster und Texturen erzeugen, die für die lokale Kultur und Umgebung einzigartig sind. Die arabische Welt beispielsweise ist bekannt für ihre Architektur aus Ziegeln, einem der ältesten und beliebtesten Materialien in heißen und trockenen Regionen. Basierend auf seiner Form, Größe und Haltbarkeit wurden großartige Werke in Experimenten gebaut, die über die Standardwände/Säulen hinausgingen, indem dieses Material als dekoratives Element verwendet wurde, indem Gewebe, Vorsprünge, Rückzüge, Nischen, Konsolen und Muqarnas geschaffen wurden, die seine visuelle Schönheit zum Vorschein brachten. Vor diesem Hintergrund offenbart das Sonnenlicht die Ästhetik des Ziegels durch den Kontrast seiner Schatten in Situationen, die, obwohl sie für strukturelle und funktionale Zwecke geschaffen wurden, den ästhetischen und gestalterischen Aspekt nicht vernachlässigen und die Architektur und ihre besondere Region prägen.

In vielen Kulturen kann die Verwendung von Schatten und Licht jedoch eine symbolische Rolle einnehmen und eine tiefere kulturelle Bedeutung haben. In der japanischen Architektur beispielsweise sind Schatten ein wesentlicher Aspekt der Wabi-Sabi-Philosophie, die Einfachheit, Unvollkommenheit und die Schönheit natürlicher Materialien schätzt. In diesem Sinne beschränkt sich die Rolle des Schattens in der Geschichte der einheimischen Architektur nicht auf funktionale und ästhetische Aspekte, sondern kann auch die Spiritualität seiner Nutzer fördern. Als Beispiel ist die mitten in den irischen Bergen erbaute Grabanlage Newgrange zu nennen, mit Quarz- und Granitsteinen aus dem Ort vor mehr als fünftausend Jahren. Die Struktur ist durch die Sonnenausrichtung gekennzeichnet. Das Spiel zwischen Licht und Schatten erreicht seinen Höhepunkt zur Wintersonnenwende, wenn die Tiefen der Grabkammer erleuchtet werden. Mit der präzisen Manipulation des Lichts versucht Newgrange, eine spirituelle Atmosphäre zu schaffen, die eine Verbindung zum Heiligen herstellt und die Wiedergeburt symbolisiert.

Die Rolle der Schatten in der einheimischen Architektur - Bild 16 von 16

Um in die Gegenwart zurückzukehren, ist es erwähnenswert, die Arbeit von Architekten zu erwähnen, die sich den Prinzipien der einheimischen Architektur zugewandt haben und sich auf lokale Materialien und Techniken konzentriert haben. Ein großartiges Beispiel ist der Pritzker-Preisträger von 2022, Francis Kéré, der wichtige Merkmale des Ortes in seine Projekte einbringt und auch die Manipulation klimatischer Elemente wie Licht und Schatten rettet. Bei der Schulbibliothek in Gando wurde Eukalyptusholz rhythmisch an der Fassade verwendet, wodurch ein schattiger Zwischenraum geschaffen wurde, der vor der Sonne geschützt ist. Das Dach reagiert ebenfalls auf die Wetterbedingungen und integriert eine technische Innovation: Traditionelle Tontöpfe, handgefertigt von Dorffrauen, wurden auf die Betonstruktur gestellt, um eine natürliche Belichtung und Belüftung zu gewährleisten. Auf diese Weise gelingt es Kéré, dieses Kulturobjekt zu nutzen und es in ein Bauelement zu verwandeln, das nicht nur eine Luftzirkulation erzeugt, sondern auch das Licht bemerkenswert filtert und ein schönes sensorisches Erlebnis schafft, das durch den Kontrast zwischen Hell und Dunkel gekennzeichnet ist.

Die Rolle der Schatten in der einheimischen Architektur – Bild 3 von 16

Ob in den Anfängen der Zivilisation oder die Anwendung einheimischer Techniken in der neueren Architektur, diese Beispiele bestätigen erneut, dass die Rolle des Schattens wesentlich ist, um komfortable und bewohnbare Räume zu schaffen, Temperatur und Luftstrom zu regulieren und außerdem zur ästhetischen Schönheit und kulturellen Bedeutung des Traditionellen beizutragen Gebäude.

Dieser Artikel ist Teil der -Themen: Licht in der Architektur, stolz präsentiert von Vitrocsa die originalen minimalistischen Fenster seit 1992.

Vitrocsa entwarf die originellen minimalistischen Fenstersysteme, eine einzigartige Reihe von Lösungen, die dem rahmenlosen Fenster mit den schmalsten Sichtbarrieren der Welt gewidmet sind: Die Systeme von Vitrocsa werden seit 30 Jahren in Übereinstimmung mit der berühmten Swiss Made-Tradition hergestellt und sind „das Produkt von unvergleichlichem Know-how und ein ständiges Streben nach Innovation, das es uns ermöglicht, die ehrgeizigsten architektonischen Visionen zu erfüllen.“

Jeden Monat befassen wir uns eingehend mit einem Thema in Artikeln, Interviews, Nachrichten und Architekturprojekten. Wir laden Sie ein, mehr über unsere -Themen zu erfahren. Und wie immer begrüßen wir bei die Beiträge unserer Leser; Wenn Sie einen Artikel oder ein Projekt einreichen möchten, kontaktieren Sie uns.

Quelle: АrсhDаilу

Leave a Reply