Skip to main content

Quelle: АrсhDаilу

Chido Restaurant Santa Engracia / MOCA estudio

Chido Restaurant Santa Engracia / MOCA estudio - Innenfotografie, Küche, Tisch, Stuhl, Balken

Chido Restaurant Santa Engracia / MOCA estudio - Innenfotografie, Esszimmer, Tisch, Stuhl

Textbeschreibung der Architekten. Das Restaurant Chido befindet sich in Madrid im Viertel Chamberí. Das Projekt wird in einem 300 m2 großen Veranstaltungsort entwickelt, davon 180 m2 im Erdgeschoss eines denkmalgeschützten Gebäudes aus dem Jahr 1925. Diese Ebene wird auf einer Längsachse entwickelt, die einen Weg durch das Projekt schafft

Chido Restaurant Santa Engracia / MOCA estudio - Bild 22 von 25

Verkettung von Leerzeichen. Die Intervention fügt ein Organisationssystem ein, das auf der Verkettung von Räumen basiert. Das Restaurant ist in 5 aufeinanderfolgende Atmosphären unterteilt, die zwei Arten von Volumen mit unterschiedlichen Qualitäten abwechseln. Der erste Raumtyp ist komprimiert. Die maximale Wirkung wird durch die Verwendung von 10×10-Fliesen und Spiegelsets erreicht, die die Grenzen der Räume verwässern. Der zweite Typ wird erweitert. Diese Salons sind mit Zementharzen und Ausschnitten auf der Oberseite bedeckt, um eine schwarze technische Decke freizulegen, die den Kontrast verstärkt. Die Übergänge zwischen ihnen stammen aus Passagen. Diese Kreuzungen zeichnen sich durch ihre geschwungenen Linien und ihre raue Textur aus.

Chido Restaurant Santa Engracia / MOCA estudio - Innenfotografie, Treppen, Bogen, FensterChido Restaurant Santa Engracia / MOCA estudio - Innenfotografie, Badezimmer, Fenster, BogenChido Restaurant Santa Engracia / MOCA estudio - Innenfotografie, Badezimmer, StuhlChido Restaurant Santa Engracia / MOCA estudio - Bild 21 von 25Chido Restaurant Santa Engracia / MOCA estudio - Innenfotografie, Tisch, Stuhl, Holz, Balken

Qualifizierung dagegen. Die Kontinuität zwischen den Räumen wird durch eine konstante Höhe von +2,50 hervorgehoben. Oberhalb und unterhalb dieser Grenze besteht eine Verbindung zwischen Ober- und Unterteil durch die Opposition. Auf der Längsachse zeigen auch die Abfolge und der Kontrast zwischen komprimierten reflektierenden Räumen und größeren matten Flächen die Trennung der Nutzungen. In komprimierten Räumen verzerrt die Wahl vertikaler Elemente und verspiegelter Decken die Wahrnehmung der tatsächlichen Höhe im Raum. Vertikale Neonlichter, deckenhohe Spiegel und glänzende Kacheln unterstützen ebenfalls die Z-Achse. In den größeren Räumen zeigen Ausschnitte eine geerbte technische Decke, die mit einer schwarz gestrichenen Vermiculit-Textur bedeckt ist. Diese Decke kontrastiert mit den beigefarbenen Zementharz-Salons. Alle Installationen sind gesammelt und unter der schwarzen Technikdecke aufgehängt. Die Möbel des Salons brechen den Beigeton mit Eichenholz, Marmoroberflächen und gemusterten Polstern.

Chido Restaurant Santa Engracia / MOCA estudio - Innenfotografie, Tisch, StuhlChido Restaurant Santa Engracia / MOCA estudio - Innenfotografie, Tisch, Stuhl, BacksteinChido Restaurant Santa Engracia / MOCA estudio - Innenfotografie, Tisch, Stuhl, Fenster

Singuläre Mechanismen. Eine Reihe von Eisenarbeiten wird quer zu den Räumen verteilt. Diese Mechanismen sind an gemeinsamen Merkmalen erkennbar. Eine Bartheke und zwei große Tische, einer für das private Esszimmer und der andere als Bindeglied zwischen den Salons, betonen die horizontale Ebene. Diese Oberflächen sind in schwarzen Marmor gemeißelt, während ihre vertikalen Ebenen mit Spiegelplatten bedeckt sind, um unbemerkt zu bleiben. Die Fugen zwischen horizontalen und vertikalen Flächen sind mit einer versteckten LED gefüllt, die auf ihre Bedeutung in Salons hinweist.

Chido Restaurant Santa Engracia / MOCA estudio - Innenfotografie, Stuhl
Quelle: АrсhDаilу

Leave a Reply