Skip to main content

Quelle: АrсhDаilу
Casa de arce / A.LUGAR - Außenfotografie, Fenster, Garten

Casa de arce / A.LUGAR - Außenfotografie, Wald, Garten

Textbeschreibung der Architekten. Die Essenz des Hauses bestand darin, ein Gleichgewicht zwischen Natur und Architektur durch langlebige Materialien zu finden, die diese ständige Verbindung ermöglichen würden. Die Hauptaufgabe des Paares, das das Haus bewohnen würde, bestand darin, einen Zufluchtsort vor der Dynamik zu finden, an die sie in einer Stadt gewöhnt sind. Sie suchten Frieden, Natur, Stille und Freiheit.

Casa de arce / A.LUGAR - Innenfotografie, Balken

So entstand Casa de Arce, architektonisch entwickelt es sich durch zwei Hauptvolumen, das Private und das Soziale, die zunächst vor dem Haupteingang des Grundstücks verborgen sind. Am Eingang offenbart sich ein schüchternes Juwel, gemeißelt aus Beton und Backstein, durchlöchert von großen Fenstern, eine unvorstellbare Form inmitten eines Ahornwaldes.

Casa de arce / A.LUGAR - Innenaufnahmen, TreppenCasa de arce / A.LUGAR - Bild 16 von 21Casa de arce / A.LUGAR - Bild 14 von 21Casa de arce / A.LUGAR - Innenfotografie, Fenster

Der Zugang zum Haus erfolgt über ein Hallenvolumen, das die Funktion einer Verteilerhalle erfüllt und zu den verschiedenen Räumen führt. Abhängig von den Bedürfnissen der Bewohner können sie alle Räume vollständig offen oder durch Türen kontrolliert vorfinden, um den Weg zum sozialen Volumen zu lenken.

Casa de arce / A.LUGAR - Innenfotografie, Fenster

Auf der Westseite befindet sich das private Volumen, das zwei Gästezimmer mit jeweils eigenem Bad enthält. Am Ende des Volumens finden wir den Hauptraum, einen großen und warmen Ruhebereich, der ergänzende Räume wie den begehbaren Kleiderschrank und das Hauptbadezimmer umfasst. Es ist wichtig zu erwähnen, dass es in keinem Raum des Hauses an natürlichem Licht mangelt, entweder durch raumhohe Fenster oder durch Lücken im Dach, die den Eintritt von Deckenlicht ermöglichen.

Casa de arce / A.LUGAR - Innenfotografie, Tisch, Fenster, Stuhl, Balken

Die Treppe ist lang und ruhig, was es ermöglicht, nicht nur die Verbindung zwischen zwei Ebenen zu sein, sondern auch einen Weg, um die Materialien und die großartige Aussicht zu genießen, die durch ein rundes Fenster geboten wird, das als direkte Verbindung zur Natur fungiert.

Casa de arce / A.LUGAR - Außenfotografie, Fenster, Spielhalle

Am Ende der Treppe finden wir das Arbeitszimmer, einen ruhigen Raum, der wiederum mit dem Hauptgarten des Hauses kommuniziert und dazu einlädt, sich von der Dynamik des Alltags zu lösen. Wenn wir schließlich einen kleinen Korridor überqueren, der aufgrund der Landschaft, die er mit seinem großen Fenster bietet, gigantisch wird, finden wir den Sozialbereich, einen Raum von etwas mehr als 80 m², der alle Aktivitäten enthält, die die Familie zusammenbringen; die Küche als zentrale Achse der Aktivitäten und Besprechungen, modern, aber gleichzeitig im Einklang mit dem Stil des Hauses, ein warmes, schlichtes und modernes Ess- und Wohnzimmer und vor allem all diese Räume, die nach außen angeordnet sind Landschaft, immer verbunden mit der Natur.

Casa de arce / A.LUGAR - Innenfotografie, Badezimmer, Tisch, Badewanne, Fenster
Quelle: АrсhDаilу

Leave a Reply