Skip to main content

Quelle: АrсhDаilу

Blumenhaus / KEINE ARCHITEKTUR

Blumenhaus / KEINE ARCHITEKTUR - Außenaufnahmen

Blumenhaus / KEINE ARCHITEKTUR - Außenaufnahmen

Textbeschreibung der Architekten. Das Projekt interpretiert die Glashaustypologie neu und erweitert sie durch ihre dynamische Beziehung zur einheimischen Landschaft und eine Plankonfiguration, die die sechs ineinandergreifenden Pavillons in „Blütenblättern“ um einen zentralen offenen Innenhof organisiert.

Blumenhaus / KEINE ARCHITEKTUR - AußenaufnahmenBlumenhaus / KEINE ARCHITEKTUR - Bild 31 von 38Blumenhaus / KEINE ARCHITEKTUR - Außenfotografie, Balken, Garten

Teilweise in einen Hang ausgegraben, bietet die Topographie des Projekts Wärmedämmung, während die Innenräume entlang von Spektren von offen bis geschlossen, öffentlich bis privat, über und unter der Erde moduliert werden. Bergauf im Westen beleuchten Obergadenfenster die Schlafzimmer und Bäder; Während es bergab nach Osten geht, öffnen sich die öffentlichen Programme durch raumhohe Fenster zur umgebenden Landschaft.

Blumenhaus / KEINE ARCHITEKTUR - Innenfotografie, Wohnzimmer, Balken, Stuhl, Terrasse, TerrasseBlumenhaus / KEINE ARCHITEKTUR - Bild 33 von 38Blumenhaus / KEINE ARCHITEKTUR - Innenfotografie, Fenster, Balken

In ähnlicher Weise sind die sechs Pavillons im Plan so ausgerichtet, dass sie unterschiedliche Sonneneinstrahlungen und Privatsphäre optimieren, während die freitragenden Dachvordächer Wetterschutz, passive Beschattung für den Innenraum und einen dramatischen Rahmen bieten, der den Übergang von innen nach außen erweitert.

Blumenhaus / KEINE ARCHITEKTUR - Innenaufnahmen, Wohnzimmer, Sofa, Fenster, Stuhl, Balken, TerrasseBlumenhaus / KEINE ARCHITEKTUR - Bild 36 von 38Blumenhaus / KEINE ARCHITEKTUR - Innenaufnahmen, Balken

Strukturell funktioniert jeder Pavillon wie ein Mies’sches Regenschirmdiagramm – ein nach allen Seiten offenes Vordach – mit einer freigelegten Betonplatte darunter. Die gesamte Struktur wird vertikal von tragenden Fensterrahmen getragen und seitlich durch T- und L-förmige Kerne stabilisiert, die Wandscheiben verdecken.

Blumenhaus / KEINE ARCHITEKTUR - Innenaufnahmen, Schlafzimmer, BalkenBlumenhaus / KEINE ARCHITEKTUR - Bild 35 von 38Blumenhaus / KEINE ARCHITEKTUR - Innenaufnahmen, Waschbecken, Fenster, Balken

Durch die Konsolidierung des Badezimmers, der Lagerung und der Mechanik innerhalb dieser strukturellen Kerne maximiert das Projekt den nutzbaren Raum und minimiert die Poche. Die daraus resultierenden säulenfreien Innenräume befreien die Bewegung im Inneren und behalten klare Sichtlinien zwischen der Innenlandschaft des Innenhofs und der Außenlandschaft dahinter bei. Im Bestreben, das Profil architektonischer Komponenten zu klären und zu reduzieren, finden wir ein Gleichgewicht für die räumliche Überschwänglichkeit der Struktur, während wir die Landschaft und das Programm in den Vordergrund stellen.

Blumenhaus / KEINE ARCHITEKTUR - Außenaufnahmen
Quelle: АrсhDаilу

Leave a Reply