Skip to main content

Quelle: АrсhDаilу

Auf der Suche nach dem Unaussprechlichen: Ein Blick in die Kapelle Notre Dame du Haut in Ronchamp

Auf der Suche nach dem Unaussprechlichen: Ein Blick in die Kapelle Notre Dame du Haut in Ronchamp - Bild 1 von 16

Was ist gute Architektur? Vor mehr als zweitausend Jahren hätte Vitruv geantwortet, dass gute Architektur das ist, was drei Grundprinzipien berücksichtigt: Firmitas (Festigkeit), Utilitas (Nützlichkeit) und Venustas (Schönheit), wie er in seiner Abhandlung De Architectura beschrieben hat, und wahrscheinlich nein man hätte es hinterfragt. Heute kann diese umfassende Frage Hunderte von Antworten hervorrufen, alle persönlich und subjektiv, die mit der Erfahrung jeder Person zu tun haben.

Eine Sichtweise guter Architektur ist jene, die versucht, beim Benutzer Emotionen zu wecken, die versucht, einzigartige und unvergessliche Erlebnisse zu schaffen, die sich auf die Typologie und den Kontext des Werks beziehen. Architektur, die zu Poesie wird, die Empfindungen hervorruft, die weder beschrieben noch in Worte gefasst werden können: unbeschreibliche Räume.

Genau diese Konzepte verfolgte Le Corbusier mit dem Entwurf und Bau der Kapelle Notre Dame du Haut im französischen Ronchamp. Mit diesem Projekt entfernte sich Le Corbusier von den maschinistischen und sogar rationalistischen Ansätzen seiner frühen Zeit, um eine neue Formerfahrung zu erproben. Er ging von der Förderung eines universellen Charakters in seinen Projekten mit standardisierten Prinzipien zu einer völlig individuellen Reaktion über, die ihn dazu bringen würde, ein zeitloses und rätselhaftes Werk zu schaffen.

Auf der Suche nach dem Unaussprechlichen: Ein Blick in die Kapelle Notre Dame du Haut in Ronchamp - Bild 3 von 16

In Spanien gibt es eine anonyme Anekdote über zwei international bekannte spanischsprachige Architekten, die in den 1950er Jahren ihr Büro in der Rue de Sèvres in Paris besuchten. Die Geschichte besagt, dass die beiden Architekten, die jünger als der Meister waren, in einen Wartebereich des Ateliers in einem ehemaligen Jesuitenkloster gebracht wurden, wo ein langer, schmaler Korridor mit Brettern, Bänken, Stühlen, Staffeleien und allerlei gesäumt war von Zeichenmaterialien.

Eine kleine Tür trennte die Hektik der täglichen Arbeit, die oft von Bach- oder Gregorianischen Gesängen aus einer nahe gelegenen Klosterkirche vertont wurde, von dem privaten Raum, der der persönlichen und intimen Arbeit des Architekten vorbehalten war.

Nach einer ausgiebigen Wartezeit trat Le Corbusier ein und begrüßte sie mit einer direkten Frage: Weißt du, warum Gott so wichtig ist? Die beiden jungen Männer waren sprachlos und als Reaktion auf ihre Reaktion fuhr der Architekt fort: Weil Sie ihn nicht sehen können. Danach verabschiedete er sich, ohne weiteren Gesprächen Raum zu geben, von seinen perplexen Besuchern.

Diese Geschichte unterstützt nicht nur Le Corbusiers unsicheren religiösen Charakter, seine möglichen Überzeugungen und Unglauben, sondern liefert auch mehr Fragen als Antworten. Le Corbusier praktizierte keine bestimmte Religion, aber er war nicht ohne einen gewissen Sinn für das Höhere. Auf eine Frage zu seinen Überzeugungen in Bezug auf die Ronchamp-Kapelle antwortete er, dass er sich des Wunders des Glaubens nicht bewusst sei, aber dass er oft das Wunder des unbeschreiblichen Raums sehe.

Ohne Worte, um es zu erklären, können wir den heiligen Raum dieses Projekts, das beunruhigendste in der Berufsgeschichte des Architekten und sogar des 20. Jahrhunderts, fast spüren oder erleben. Wir können uns ihm von einem Verständnis der Fähigkeit des Architekten nähern, erhabene Räume und emotionale Räume zu schaffen, eines Architekten, der an Architektur als wahres Gesamtkunstwerk glaubt.

Nachfolgend ein Fotoessay, der die Erfahrung, oder besser „Erfahrung“, dieses Werkes beschreibt, das zumindest von manchen als gute Architektur angesehen wird.

Auf der Suche nach dem Unaussprechlichen: Ein Blick in die Kapelle Notre Dame du Haut in Ronchamp - Bild 2 von 16Auf der Suche nach dem Unaussprechlichen: Ein Blick in die Kapelle Notre Dame du Haut in Ronchamp - Bild 12 von 16Auf der Suche nach dem Unaussprechlichen: Ein Blick in die Kapelle Notre Dame du Haut in Ronchamp - Bild 13 von 16Auf der Suche nach dem Unaussprechlichen: Ein Blick in die Kapelle Notre Dame du Haut in Ronchamp - Bild 14 von 16Auf der Suche nach dem Unaussprechlichen: Ein Blick in die Kapelle Notre Dame du Haut in Ronchamp - Bild 15 von 16Auf der Suche nach dem Unaussprechlichen: Ein Blick in die Kapelle Notre Dame du Haut in Ronchamp - Bild 16 von 16Auf der Suche nach dem Unaussprechlichen: Ein Blick in die Kapelle Notre Dame du Haut in Ronchamp - Bild 9 von 16Auf der Suche nach dem Unaussprechlichen: Ein Blick in die Kapelle Notre Dame du Haut in Ronchamp - Bild 10 von 16Auf der Suche nach dem Unaussprechlichen: Ein Blick in die Kapelle Notre Dame du Haut in Ronchamp - Bild 5 von 16Auf der Suche nach dem Unaussprechlichen: Ein Blick in die Kapelle Notre Dame du Haut in Ronchamp - Bild 8 von 16
Quelle: АrсhDаilу

Leave a Reply